MARISOL-Ferienhaus-Richtlinie zu Corona

Stand: 01.07.2020 10:00 Uhr

Wenn Sie sich über Ihre bevorstehenden Reisepläne Sorgen machen, soll Ihnen diese von uns erstellte Richtlinie dabei helfen, Unsicherheiten zu beseitigen. Die Situation ändert sich momentan ständig und wir werden die Richtlinie den sich ändernden Gegebenheiten fortlaufend anpassen.

Wir hoffen, dass Sie uns auch in diesen Zeiten Ihr Vertrauen schenken und wir Sie beruhigt und sicher durch die Ungewissheit begleiten.

 

 

Wo erhalte ich verlässliche Informationen zu den Reisebeschränkungen?

  • Gesicherte Informationen über die betroffenen Gebiete finden Sie in Meldungen des Auswärtigen Amtes oder des Robert-Koch-Institutes. Gesicherte Informationen zu den behördlichen Maßnahmen finden Sie auf der Homepage der Landes- und Bundesregierung und der betroffenen Reiseländer. In Deutschland z.B. die App "NINA" [Notfall Informations & Nachrichten-App, vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK)].
  • Im Internet und den sozialen Medien kursieren zur Zeit viele widersprüchliche, irreführende oder sogar falsche Aussagen rund um die Feriensituation in Europa. Bitte prüfen Sie daher die Quellen genau.

 

 

Gilt diese Richtlinie für alle Buchungen?

  • Die Richtlinie umfasst alle Ferienhaus-Buchungen, ob bestehende oder neue, welche von der Corona-Pandemie betroffen sind.

 

 

Wann kann ich meine Reiserücktrittversicherung in Anspruch nehmen?

  • Dies ist von den individuellen Versicherungsbedingungen Ihrer Police abhängig und von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Bitte prüfen Sie daher Ihre Versicherungsunterlagen.
    Allgemein läßt sich aber feststellen, dass eine Reiserücktrittsversicherung greift, wenn Sie nachweislich erkrankt sein sollten oder wenn Sie unter offizielle Quarantäne gestellt werden.

  • Bei einer Reisewarnung, geschlossenen Grenzen oder Flugausfällen greifen Reiserücktrittversicherungen nicht zwingend.

  • Verweigert Ihre Reiserücktrittversicherung die Regulierung, so buchen wir Ihren Aufenthalt gern nach Verfügbarkeit auf einen anderen Zeitraum (bis Anreise 31.12.2022) um.

 

 

Erhalte ich meine Anzahlung zurück, auch wenn keine Reisebeschränkungen vorliegen?

  • Angst ist kein Grund für eine Kündigung. Solange der Vermieter Ihren Mietvertrag erfüllen kann, haben Sie keinen Rechtsanspruch auf Erstattung.

  • Wir bieten Ihnen jedoch an, Sie ohne Umbuchungsgebühr auf einen anderen Termin (mit Anreise bis 31.12.2022) umzubuchen.

 

 

Meine Regierung hat Reisebeschränkungen angeordnet, bzw. eine Reisewarnung ausgesprochen. Erhalte ich meine Anzahlung zurück?

  • Solange der Vermieter Ihren Mietvertrag erfüllen kann, haben Sie auch in diesem Fall keinen Rechtsanspruch auf Erstattung der Anzahlung.

  • Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit der gebührenfreien Umbuchungen auf eine alternative Anreise (bis zum 31.12.2022) an, sofern Ihre Reisezeitraum von der Maßnahme betroffen ist.

 

 

Ich mache mir einfach Sorgen.

  • Sollten Sie unsicher sein, wie Sie persönlich mit Ihrer Urlaubsplanung umgehen wollen, so bieten wir Ihnen auch hier die Möglichkeit der gebührenfreien Umbuchungen auf eine alternative Anreise (bis zum 31.12.2022) an.